Seite wird geladen...

ÜBER UNS

ZURBONSEN Communications & CSR Management ist eine Agentur für Kommunikation und Nachhaltigkeit. Unsere Kernkompetenz ist hochwertiger Content. Wir helfen Unternehmen und Organisationen, ihre Marke zu stärken und wirksam zu kommunizieren. Wir texten und visualisieren Ihre Inhalte und bringen sie in Medienformate, die bei den Zielgruppen ankommen. Nachhaltigkeit ist ein grosses Wort für viele kleine Schritte zu mehr Effizienz, nachhaltiger Marktpositionierung und unternehmerischer Verantwortung in der Gesellschaft.
Wir unterstützen Sie dabei im Netzwerk mit erfahrenen Partnern.

ueberuns_cornelia

Cornelia Glees-zur Bonsen

berät seit 2007 Hochschulen und Unternehmen. Sie kennt die Belange der Kommunikationsverantwortlichen auf Kundenseite auch aus eigener Verantwortung: als Pressesprecherin und Head of Corporate Communications mit Personal und Budgetverantwortung an der Universität München LMU und der EBS European Business School. Glees-zur Bonsen begann ihre Laufbahn als Journalistin und konzentrierte sich später, nach einer Fortbildung in den USA, auf Hochschulmarketing. Seit 2012 beschäftigt sich die zertifizierte Stiftungsmanagerin mit dem Thema CSR und hat diverse Nachhaltigkeitsberichte nach dem weltweit führenden Standard der Global Reporting Initiative (GRI) im Namen der Sustainserv GmbH betreut, u.a. für Ernst & Young Switzerland und dorma+kaba Holding AG. Ihre Kernkompetenzen: Strategische Beratung, Workshop-Leitung, Konzeption, Redaktionsmanagement.

ueberuns_elmar

Elmar zur Bonsen

ist ein ausgewiesener Corporate-Media-Experte und verfügt über langjährige Erfahrung in der Realisierung anspruchsvoller Medienprojekte für Unternehmen. Seine Kernkompetenzen: Konzeptentwicklung, crossmediale Kommunikation, „Brand Journalism“ und „Corporate Storytelling“. Er startete als Journalist bei der Süddeutschen Zeitung und wechselte nach 10 Jahren in der Nachrichten-, dann politischen Redaktion auf die Agenturseite, mit Stationen als stv. Verlagsleiter bei Hubert Burda Media und als Publishing Director in der Geschäftsleitung von Infel Media in Zürich. Zur Bonsen verantwortete die Entwicklung preisgekrönter Print- und Online-Medien (B2B, B2C) und leitete auflagenstarke Unternehmensmagazine wie „Think act“ für Roland Berger Strategy und „print process“ für Heidelberger Druck. Seit 2013 ist zur Bonsen Studienleiter am MAZ, der Schweizer Journalistenschule in Luzern.

MEHR ÜBER UNS WAS UNS NOCH WICHTIG IST

WICHTIGE STATIONEN

WICHTIGE STATIONEN

LEISTUNGEN

Kommunikation und Nachhaltigkeit stehen für viele unterschiedliche Herausforderungen. Im Kern geht es immer um Content: Wir bieten sorgfältige, professionelle Recherche und Datenerhebung, und bereiten Ihre Inhalte intelligent auf. Analyse, Konzeption, Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle – für jeden Schritt eines Projektes stellen wir die Experten nach Ihren Bedürfnissen zusammen. Wir entwickeln IHRE Lösung, nicht irgendeine – und agieren schnell. 

leistungen_klein_1_800x530

Kommunikation

Was haben Sie zu sagen? Mit der Qualität der Inhalte steht und fällt der Dialog mit Ihren Stakeholdern – intern, extern, interaktiv. Sie  brauchen für Markenführung und Kommunikation klare Ziele, eine durchdachte Konzeption und hochwertigen Content: sauber recherchierte Informationen, glaubwürdige, inspirierende und unterhaltende Storys. Wir erstellen starke Inhalte und entwickeln zielgruppengerechte Kommunikationslösungen. Unsere langjährige Erfahrung im Qualitätsjournalismus ist die beste Basis dafür. Das macht den Unterschied.

leistungen_klein_2_800x530

Nachhaltigkeit

Wann steht eine Organisation gut da, wann ist ein Unternehmen gesund? Die Antwort ist einfach gesagt und schwer getan: Nachhaltig erfolgreich wird nur derjenige sein, der solide managt: Finanzen, Personal, Produktion, Produkte und Dienstleistungen, Marketing und Kommunikation. Derjenige, der zudem alle Risiken und Auswirkungen der eigenen Geschäftstätigkeit ausreichend berücksichtigt. Denn Ihre Stakeholder – ob Kunden, Patienten, Mitarbeitende, Investoren, Eigentümer, Aufsichtsbehörden, Lieferanten oder das gesellschaftliche Umfeld – , sie alle wollen wissen, wie es insgesamt um Ihr Unternehmen steht: wirtschaftlich, ökologisch und in sozialer Hinsicht. Regulatorische Vorgaben und Anforderungen aus dem Lieferantenmanagement sind weitere wichtige Treiber für den Dialog mit Ihren Stakeholdern. Wir unterstützen Sie dabei, die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit (Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft) strategisch in den Griff zu bekommen, in Einzelmassnahmen umzusetzen und Ihre Aktivitäten zu kommunizieren.

AWARDS

AWARDS

PROJEKTE

Ernst & Young Schweiz, T-Magazine

Herausforderung: Wie kann die Tax-Sparte von Ernst & Young internationale Businessleader in der Finanz- und Steuerwelt ansprechen, Trends und Services aufbereiten und Kunden noch stärker binden?

Lösung: Crossmedia-Konzept „T Magazine“ (Print-Magazin, Supplement Financial Times, App, Website-Content). Das Print-Magazin bietet Interviews, Infografiken, Porträts und Storytelling durch Fachjournalisten (native speaker English).
Das Konzept wurde mehrfach ausgezeichnet: Best Crossmedia Solution BCP, Mercury Award New York. Konzeption und Projektleitung: Elmar zur Bonsen als Publishing Director, Infel AG

t-magazin_800x800

Ernst & Young Schweiz, iPad-Lösung Tax

iPad-Version des „T Magazine“ für Ernst & Young (s. Referenz links), angereichert um multimediale Features – Videos, Animationen. Die iPad-Version ergänzt die Printausgabe und die Website von T Magazine.

t-magazin_online_800x800

Magazin SWISSQUOTE

Aufgabe: Schlussredaktion deutschsprachige Ausgabe des ePrivate Banking Magazine SWISSQUOTE der Swissquote Gruppe (Finanzdienstleistungen, Online-Trading Services).
Es geht in dem Magazin um neue Einsichten und Trends für Anleger.
Das Design von LargeNetwork, Genf, wurde mit dem Preis Best of Corporate Publishing (BCP) ausgezeichnet.

swissquote_800x800

PIER, Branding Uni Hamburg & DESY

Herausforderung: Nach einer strategischen Neuausrichtung sollte die Allianz von DESY (Deutsches Elektronen-Synchroton) und Universität Hamburg stärker sichtbar werden.

Ziele: Positionierung als internationales Exzellenzzentrum in Forschung, Lehre, Nachwuchsförderung und Technologietransfer v.a. in Physik, Nanowissenschaften, Photonenforschung, Strukturbiologie. Verbesserung im Wettbewerb um Nachwuchswissenschaftler und Drittmittel. Stärkung des Wissenschaftsstandorts Hamburg.

Lösung: Markenentwicklung „PIER Partnership for Innovation, Educaion and Research“. Die Farben Rot und Cyan nehmen die CI-Farben der Partner auf. Der im Akronym verkürzte Name trifft den Kern der Allianz. PIER ist zugleich eine Anspielung auf die Stadt Hamburg. Tipp: www.wissenvomfass.de; www.facebook.com/wissenvomfass

pier_800x800

Universität Hamburg

Herausforderungen: Den Auftraggebern ging es um internationale Sichtbarkeit, Mittelakquise und Markenhierarchie im Bereich Klimaforschung/Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit.

Mandate: Beratung, Moderation für das Exzellenzcluster Climate System Analysis and Prediction (CliSAP);
Markenstrategie, Benchmarking, Beratung bei der Konzeptentwicklung für das CEN Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Universität HH.

uni_hamburg_800x800

Pearls, Branding Forschungsverbund

Herausforderung: Akquise von Forschungsmitteln für Verbundprojekte von Universität Potsdam und 19 ausseruniversitären Forschungseinrichtungen in den Geo- und Lebenswissenschaften. In der Wahrnehmung von Politik und anderen Geldgebern war die Stärke dieser Forschungslandschaft im Großraum Potsdam nicht ausreichend präsent.

Lösung: Entwicklung der Marke pearls, das Akronym für Potsdam earth and life sciences inkl. Aufbau eines Webportals. Erarbeitung eines Kommunikationskonzepts und Umsetzung des Konzepts vor Ort in Potsdam in Form eines 6-monatigen Interimsmanagements.

Erfolg: Das Forschungsnetzwerk pearls verbindet das „Who is Who“ der deutschen Wissenschaftsorganisationen, die „pearls of science“, und hat sich inzwischen als Stiftung etabliert.

pearls_800x800

Economiesuisse, Kampagnenkonzept und Redaktion

www.economiesuisse.ch

economieswisse_800x800

Economiesuisse, Kampagnenkonzept und Redaktion

Herausforderung: Economiesuisse, Dachverband der Schweizer Wirtschaft, plante 2014 eine Kampagnenzeitung als Antwort auf die Schweizer ECOPOP-Initiative „Stopp der Überbevölkerung“. Die Publikation im Namen einer breiten Allianz aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften, Umweltverbänden und Entwicklungshilfeorganisationen in der Schweiz sollte die Argumente gegen die Volksinitiative auf den Punkt bringen.

Lösung: Fullservice für das Kampagnen-Projekt von der Konzeption, Redaktion, Grafikabstimmung, Schlussredaktion bis zum Korrektorat. Im Auftrag von Economiesuisse entstand ein 8-seitiges Zeitungsformat. Es wurden 16 Regionalausgaben (Deutsch-Schweiz) realisiert, Auflage: 2 Millionen.
Die Initiative wurde am 30.11.2014 mit 74,1 % der Stimmen abgelehnt.

ecopop_800x800

Ernst &Young Schweiz, Jahres-/Nachhaltigkeitsbericht

Herausforderung: Ernst & Young Switzerland publiziert 2012 den ersten Nachhaltigkeitsbericht nach den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI). Gefragt sind neben den von GRI geforderten Berichtsteilen auch journalistische Texte (Portrait, Interview, Storytelling). Darüber hinaus sollen die Berichtsinhalte crossmedial aufbereitet werden.

Lösung: Textredaktion und Beratung für journalistische Texte im Nachhaltigkeitsbericht nach GRI G3 Level C, veröffentlicht in der Form des Jahresberichts. Zudem Entwicklung eines Storyboards für einen Anmimationsfilm.

projekt_ernstundyoung_schweiz_jahresbericht

MAZ, Studienleitung, Lehraufträge

Mandat: Studienleitung der beiden Zertifikatslehrgängen „CAS Professionelle Medienarbeit“ und „CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling“.
2-Tages-Seminar: Corporate Reporting – Fit für überzeugende Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte

maz_800x800

Jesuiten IHS

Mandat: Leitung der Öffentlichkeits- und Medienarbeit für die Provinz der Schweizer Jesuiten

http://www.jesuiten.ch/provinzialat.html

jesuiten_800x800

„Jesuiten weltweit“, Magazin

Herausforderung: Die internationale Hilfsorganisation „jesuiten weltweit“ betreibt Fundraising in der Schweiz für Bildungs- und Sozialprojekte von Mitgliedern des Jesuitenordens in aller Welt. Die Projektfinanzierung erfolgt nach einer definierten Auswahl. Die Organisation braucht die richtigen Medienkanäle und Kommunikations-Instrumente, um gezielt Spenden und Zustiftungen einwerben zu können.

Lösung: Das Magazin „jesuiten weltweit“ informiert vierteljährlich über Projekte und die Verwendung von Spenden. Autoren nehmen zudem Stellung zu aktuellen sozialpolitischen und ethischen Themen in den Krisenregionen der Welt. Wir haben einen Relaunch umgesetzt und realisieren das Magazin seit 2013 vom Redaktionsplan bis zur Drucklegung.

jesuiten_cover_800x800

LMU Hospital

Aufgabe: Das Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) zieht als Zentrum der Hochleistungsmedizin auch viele ausländische Patienten an, eine attraktive Zielgruppe. Es fehlte jedoch an Informationsmaterial. In enger Kooperation mit dem Klinikum entstand eine englischsprachige Broschüre, die über die wichtigsten Kliniken und deren Leistungsspektrum kurz und verständlich informiert.

lmu_hospital_800x800

Magazin STEPS, Universität Hamburg

Herausforderung: Fullservice-Produktion eines Magazins für die Universität Hamburg im Auftrag der Tempus Corporate GmbH, Tochter des ZEIT-Verlags. Das Magazin sollte als Informationsinstrument und Image-Treiber dienen.

Lösung: Das Magazin STEPS als einmalige Beilage der Wochenzeitung DIE ZEIT; Entwicklung einer Heftdramaturgie im Sinne der „STEPS“ in Forschung, Lehre und Bildung, die die Universität Hamburg gehen will. Das Magazin „STEPS“ u.a. mit Testimonial von Altbundeskanzler Helmut Schmidt transportiert die strategischen Schwerpunkte der Hochschulentwicklungsplanung. Es wurde ein eigenes STEPS-Team zusammengestellt: Text- und Bildredaktion, Fotografie, Gestaltung, Projektmanagement.

steps_800x800

Axpo, Hochschulmarketing

Herausforderung: Der Schweizer Energieversorger Axpo steht im Wettbewerb u.a. um Uni-Absolventen der BWL, vor allem aber der Ingenieurwissenschaften. Für Hochschulmessen fehlte Informationsmaterial.

Lösung: Erstellung eines Heftkonzepts und Texterstellung für eine Publikation zum Hochschulmarketing. In kurzen Porträts und Interviews werden junge Mitarbeitende und Doktoranden vorgestellt, die erklären, warum sie bei Axpo arbeiten und was sie dort tun und erleben.

aspo_800x800

weitere Referenzen

WHU Otto Beisheim School of Management
Social Media Konzept für ein Masterprogramm

Autoneum
Claim-Entwicklung

Heidelberger Druckmaschinen AG
Magazin „print process“

Roland Berger Strategy
Konzept „think act“, PR

NETZWERK

SEITWERK MINDMATIC ROSE PISTOLA sachdesign Longitude AllBera Consulting Services Armin Hipper Antz Consulting

KONTAKT

ZURBONSEN
Communications & CSR Management

Spilchbüel 9 c
8342 Wernetshausen (ZH)
Switzerland

ZURBONSEN
Communications & CSR Management GmbH 

Elisabethstraße 23
80796 München
Germany

 

 

 

ZÜRICH

T: +41 43 536 27 53
M: +41 79 915 43 87
+41 76 714 39 48

 

www.zurbonsen.ch
zurbonsen@zurbonsen.ch
gleeszb@zurbonsen.ch

MÜNCHEN

   
M: +49 172 140 4924

www.zur-bonsen.ch

zurbonsen@zur-bonsen.com
gleeszb@zur-bonsen.com